Todesurteile: Amnesty veröffentlicht aktuelle Zahlen

Candle 2038736 1280

Gestern bin ich bei Twitter auf Zahlen gestoßen, die sich auf die aktuelle Menschenrechtslage in einem guten Dutzend Staaten beziehen. Die visuelle Darstellung in einem Schaubild zeigte auf etwas verwirrende Weise, welche Staaten die meisten Todesurteile vollstrecken.

Zuerst für das Jahr 2014. Aufgearbeitet von StatistaCharts

Man sah folgende Reihenfolge, die hier in einer eigenen Graphik nachgebildet wurde:

2014 todesurteile

 

Auffällig war, dass der Iran, mit rund 80 Mio. Einwohnern, direkt nach China, mit einer Bevölkerung von 1,3 Mrd. Menschen, aufgeführt war. Müsste die graphische Aufarbeitung der Zahlen nicht auch die Anzahl der Einwohner berücksichtigen? fragte ich mich.

Also habe ich mir die aktuell verfügbaren Einwohnerzahlen zusammengesucht. Was lag nun näher, als eine Beziehung zwischen der Größe der Bevölkerung und vollstreckte Todesurteile herzustellen? Die einfachste Möglichkeit ist die, dass man das eine durch das andere teilt. Und siehe da, China verliert seinen ersten Platz gegen Equatorial Guinea und rutscht an die achte Stelle, einfach daher, weil die Bevölkerung in Equatorial Guinea nur etwas mehr als 1 Mio. Einwohner umfasst und nur zwei Todesurteile mehr vollstreckt als Pakistan, das eine Bevölkerung von 197 Mio. hat.

Entstanden ist folgendes Schaubild:

2014 je 1 mio einw

Die neuere Zahlen findet man in diesem Dokument (PDF), das die Zahlen der Jahre 2018 nennt und aufarbeitet.

Nach der Reihenfolge der Anzahl der vollstreckten Todesurteile ergab sich wieder folgendes Schaubild, das China auf dem leidigen ersten Platz zeigt:

2018 todesurteile

 

 

Und wieder ändert sich das Bild unter Berücksichtigung der Bevölkerungszahlen.

 

2018 je 1 mio einw

 

Auffällig natürlich die Veränderungen auf dem ersten Platz, den nun Saudi Arabien einnimmt, während China aufgrund seiner Größe auf Platz 7 zurückfällt.

Positiv anzumerken bleibt nur, dass die Länder, von denen Zahlen für die Jahre 2014 und 2018 vorliegen, etwas weniger Todesstrafen vollstrecken.

Anmerkung: das Sternchen (*) bedeutet, dass es sich um Mindestangaben handelt; für Libyen und Syrian liegen keine belastbaren Daten vor. Grundlage der Darstellungen sind Zahlen von Amnesty International

Eine Antwort auf „Todesurteile: Amnesty veröffentlicht aktuelle Zahlen“

  1. Wie entsteht Bedeutung? Bias+Wahrnehmung+Aktualisierung.
    Wobei Aktualisierung eine Frage sein kann, eine Behauptung, ein Kommentar im Verhältnis zum Begriff (vollstreckte Todesurteile).

    Das Vorwissen (was in „Bias“ wohl mit drinsteckt) ist nötig um gegenüber der Wahrnehmung Schlüsse zu ziehen und Urteile bilden zu können. Aus einem Gewußten (Vergangenheit) entsteht eine Beziehung zu einer Gegenwart (Dasein).

    Aber was wird mitgenoimmen in das weitere, folgende, eigene Leben? Nichts ohne den Begriff. Der kommt aus der Sache und ist mehr als eine Benennung, Namengebung. Der Begriff enthält ein Begreifen, im Bezug (Zusammenhang) stehen, Begriffen haben, das sich aus der Sache (im Dasein bezeugenden Akt) ergibt, diese lebendig – und bestenfalls wahrhaftig – enthält.

    Letzteres wird mir aus den durchaus interessanten Zahlenunterschieden nicht recht deutlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.