Sich von Luft ernähren

 

„Zu viel Kohlendioxyd? Sollen es die Leute doch fressen!“ hört sich an wie das uncoole Gequatsche von Klimaleugnern. Ist es aber nicht.

Es ist die Idee des finnischen Unternehmens Solar Food. Hier kann man heute schon aus Kohlendioxyd mit Hilfe von Solarenergie ein Nahrungsmittel herstellen, das auf den Namen Solein hört. Dabei handelt es sich um ein Protein- also Eiweißpulver, das normalerweise als Nahrungsergänzung verwendet wird und stofflich und geschmacklich am ehesten Weizenmehl ähnelt. Im Gegensatz zu Weizenmehl wird Solein aber vollkommen „frei von Landwirtschaft“, also ohne Ackerfläche, ohne Bewässerung und ohne Düngung hergestellt.

hier gibt es mehr Infos: https://solarfoods.fi/bioprocess/